Newsletter

Please enter your e-mail address to subscribe to our newsletter.

Kalender

< August 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    
RGK Südwest > Kompost > Im Garten- und Landschaftsbau > Zur Rasenansaat und Rasenpflege

Kompost mit Gütezeichen zur Rasensaat und Rasenpflege

Extreme Bodeneigenschaften wirken sich bei der Herstellung von Rasenflächen ungünstig auf das Wachstum aus. Durch die Anwendung von gütegesichertem Kompost werden ungünstige Bodeneigenschaften ausgeglichen. Die Vorteile einer Kompostgabe kommen um so deutlicher zum Tragen, je extremer die Bodenverhältnisse sind.

  1. Bei stark sandigen Böden mit hohem Skelettanteil erhöht eine Kompostgabe nachhaltig das Nährstoffhaltevermögen und die Wasserspeicherfähigkeit des Bodens.
  2. Stark bindige Böden erhalten durch eine Kompostgabe bessere Struktureigenschaften. Verschlämmungen und Verkrustungen werden vermieden.

Wir empfehlen für den fachgerechten und erfolgreichen Komposteinsatz folgende Aufwandmengen:

Bodenverbesserung bei Ansaaten:
(nach DIN 18 917 "Vegetationstechnik im Landschaftsbau; Rasen und Saatarbeiten") Bei Zier- und Gebrauchsrasen:

Stark sandige Böden, Kies, Schotter und Schlacken

• 20 - 25 l/m2 nährstoffreicher Kompost 0/10 mm
• 30 - 35 l/m2 nährstoffarmer Kompost 0/10 mm

Schwach bindige bis bindige Böden

• 15 - 20 l/m2 nährstoffreicher Kompost 0/10 oder 0/20 mm
• 25 - 30 l/m2 nährstoffarmer Kompost 0/10 oder 0/20 mm

Stark bindige Böden

• 15 - 20 l/m2 nährstoffreicher Kompost 0/20 mm
• 25 - 30 l/m2 nährstoffarmer Kompost 0/20 mm Bevorzugt nährstoffreicher Fertigkompost

Einarbeitungstiefe ca. 10 bis 20 cm. Gegebenfalls ist eine zusätzliche N-Düngung erforderlich, um rasch einen abnahmefähigen Zustand sicherzustellen. Bodenverbesserung bei Ansaaten:
(nach DIN 18 917 "Vegetationstechnik im Landschaftsbau; Rasen und Saatarbeiten") Bei Zier- und Gebrauchsrasen:

Stark sandige Böden, Kies, Schotter und Schlacken

• 20 - 25 l/m2 nährstoffreicher Kompost 0/10 mm
• 30 - 35 l/m2 nährstoffarmer Kompost 0/10 mm Schwach bindige bis bindige Böden
• 15 - 20 l/m2 nährstoffreicher Kompost 0/10 oder 0/20 mm
• 25 - 30 l/m2 nährstoffarmer Kompost 0/10 oder 0/20 mm Stark bindige Böden
• 15 - 20 l/m2 nährstoffreicher Kompost 0/20 mm
• 25 - 30 l/m2 nährstoffarmer Kompost 0/20 mm Bevorzugt nährstoffreicher Fertigkompost

Einarbeitungstiefe ca. 10 bis 20 cm. Gegebenfalls ist eine zusätzliche N-Düngung erforderlich, um rasch einen abnahmefähigen Zustand sicherzustellen. Bei Landschaftsrasen:

Stark sandige Böden, Kies, Schotter und Schlacken

• 15 - 20 l/m2 nährstoffreicher Kompost 0/10 mm
• 20 - 25 l/m2 nährstoffarmer Kompost 0/10 mm

Schwach bindige bis bindige Böden

• 10 - 15 l/m2 nährstoffreicher Kompost 0/10 oder 0/20 mm
• 20 - 25 l/m2 nährstoffarmer Kompost 0/10 oder 0/20 mm

Stark bindige Böden

• 10 - 15 l/m2 nährstoffreicher Kompost 0/20 mm
• 20 - 25 l/m2 nährstoffarmer Kompost 0/20 mm

Bevorzugt nährstoffärmerer Fertigkompost

Einarbeitungstiefe ca. 10 bis 20 cm

• 20 - 25 l/m2 nährstoffreicher Kompost 0/10 mm
• 30 - 35 l/m2 nährstoffarmer Kompost 0/10 mm

Schwach bindige bis bindige Böden

• 15 - 20 l/m2 nährstoffreicher Kompost 0/10 oder 0/20 mm
• 25 - 30 l/m2 nährstoffarmer Kompost 0/10 oder 0/20 mm

Stark bindige Böden

• 15 - 20 l/m2 nährstoffreicher Kompost 0/20 mm
• 25 - 30 l/m2 nährstoffarmer Kompost 0/20 mm

Bevorzugt nährstoffreicher Fertigkompost

Einarbeitungstiefe ca. 10 bis 20 cm. Gegebenfalls ist eine zusätzliche N-Düngung erforderlich, um rasch einen abnahmefähigen Zustand sicherzustellen.