SUEZ Süd GmbH - Kompostwerk Westheim

1999 nahm das Kompostwerk Westheim seinen Betrieb auf.

In der Anlage können jährlich 20.000 Tonnen Bio- und Grünabfälle zu sehr hochwertigen, gütegesicherten und für den ökologischen Landbau geeigneten Kompost veredelt werden. Um die angelieferten Bioabfälle gut zu belüften sollten sie eine möglichst lockere, homogene Struktur aufweisen und frei von störenden Stoffen sein.

In der Aufbereitungshalle werden sie deshalb einer mechanischen Vorbehandlung unterzogen. Nach der Zerkleinerung und Mischung des Bioabfalls, erfolgt die Siebung und Abscheidung von Metallen und sonstigen Störstoffen. Die Luft in dieser Halle wird ständig abgesaugt (Unterdruck). Dieser Luftstrom, wird durch den Boden der Rottehalle gedrückt und belüftet den Bioabfall.